Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Wahlprogramm des Stadtverbandes DIE LINKE. Bad Freienwalde

für die Kommunalwahl 2019

Bad Freienwalde – ein lebenswerter Wohnort – attraktiv für die Besucher

Wir setzen uns ein für:

Bildung

  • Erhalt und Stärkung aller Schulstandorte der Stadt, Sicherung einer bedarfsgerechten
          Ausstattung
  • Erhalt und Ausweitung von Kita- und Hortangeboten
  • Bezuschussung des Mittagessens an den städtischen Schulen einführen

Soziales

  • weiterhin kostenfreie Nutzung der städtischen Einrichtungen für Kinder- und Jugendgruppen
  • Weiterführung der Projektförderung der Vereine; Sport- und Kulturförderrichtlinie
          weiterentwickeln
  • Ehrenamt stärken
  • der Senioren- und Behindertenbeirat der Stadt ist bei allen relevanten Entscheidungen
          rechtzeitig einzubeziehen
  • Einführung eines „Sozialtickets“
  • Schaffung attraktiver Freizeitangebote z.B. Spielplätze, Erweiterung des Freibades, Skater-Park

 

Bürgernahe Verwaltung & Bürgerbeteiligung

  • frühzeitige Einbeziehung der Bürger durch Bürgerversammlungen in Verantwortung der
          Verwaltung
  • bürgernahe Verwaltung durch regelmäßige Sprechzeiten in den Ortsteilen
  • stärkere Einbeziehung der Ortsbeiräte bei der Entscheidungsfindung durch regelmäßige
          Beratungen
  • Kinder- und Jugendbeteiligung sicherstellen

 

Umwelt- und Naturschutz

  • Pflege des Erbes von Erna und Kurt Kretschmann
  • nachhaltiger Einsatz von erneuerbaren Energieträgern, beispielhaft auf oder an öffentlichen
         Gebäuden
  • Errichtung moderner Anlagen zur Energiegewinnung unterstützen(z.B. Blockheizkraftwerke,
         Solaranlagen )
  • Beförderung der Elektromobilität, u.a. durch Errichtung weiterer Ladestationen

Wirtschaft/Tourismus/ÖPNV

  • Kur- und Tourismusentwicklung analysieren; Vernetzung von Kur- und touristischen Angeboten
          befördern
  • direkte Zugverbindung Bad Freienwalde – Berlin einfordern und Initiativen unterstützen
  • schnelles und flächendeckendes Internet im gesamten Stadtgebiet
  • Schaffung von freiem WLAN an öffentlichen Plätzen
  • barrierefreien ÖPNV in Abstimmung mit der Busgesellschaft realisieren
  • gemeinsam mit Einzelhändler und Wirtschaftsgemeinschaft Überarbeitung der
          Einzelhandelskonzeption
  • aktive Vermarktung der Gewerbegebiete zur Gewinnung von Handwerk und Gewerbe,
          Optimierung von Ansiedlungsbedingungen für Start-up-Unternehmen, Freiberufler und
          Kleingewerbe durch politisch geförderte Rahmenbedingungen
  • Auslobung eines Unternehmerpreises

Wohnen

  • Aktive Zusammenarbeit mit der städtischen WoBaGe bezüglich ihrer Aktivitäten zur weiteren
          Erhöhung der Wohnqualität in den städtischen Wohnungen, auch in den Ortsteilen
  • barrierefreies Wohnen, insbesondere im Wohnquartier Ringstraße/Scheunenberg, sowie bei
          Modernisierungen in der Innenstadt einfordern
  • Gewinnung von Standorten für Eigenheimansiedlungen unterstützen

 

Sie haben Fragen, Anregungen, Kritiken, Hinweise, dann wenden Sie sich bitte
an die hier angegebene Adresse:


Stadtverband
Bad Freienwalde
Grünstraße 8
16259 Bad Freienwalde
Tel./Fax: 03344/334541             e-Mail: frw@dielinke-mol.de

 


IMPULSE -> Zeitung des Kreisverbandes MOL aktuelle Ausgabe

https://www.dielinke-mol.de/fileadmin/mol/Impulse_Februar_2019_web.pdf