Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Pressemitteilung

Gemeinsames Lernen ist die beste Integration!

Zu dem Vorstoß von CDU-Fraktionsvize Carsten Linnemann (MdB), Kindern mit fehlenden Deutsch-Kenntnissen den Schulbesuch zu versagen, erklärt die Spitzenkandidatin der LINKEN für die Landtagswahl 2019, Kathrin Dannenberg:

Zu dem Vorstoß von CDU-Fraktionsvize Carsten Linnemann (MdB), Kindern mit fehlenden Deutsch-Kenntnissen den Schulbesuch zu versagen, erklärt die Spitzenkandidatin der LINKEN für die Landtagswahl 2019, Kathrin Dannenberg:

"Carsten Linnemann geht mit seinem Vorschlag nicht nur auf Stimmenfang im rechten Sumpf, er zeigt vor allem auch, wie wenig er von Integration versteht. Der weitaus beste Weg für Kinder, die zu wenig deutsch sprechen oder verstehen, ist das gemeinsame Lernen mit Gleichaltrigen. So funktioniert Spracherwerb in kürzester Zeit und Integration erfolgreich. 8800 Kinder und Jugendliche aus Flüchtlingsfamilien haben wir in Brandenburg bereits erfolgreich in die Schulen integriert – mit Willkommensklassen, Vorbereitungs- und Förderkursen, speziell ausgebildeten Lehrkräften – aber immer mit dem Ziel einer möglichst schnellen Integration in den regulären Unterricht. Wir organisieren Sprachunterricht in den Erstaufnahme-Einrichtungen und wir unterstützen beispielsweise auch Sportvereine mit speziellen Integrationsangeboten. Die Lehrer*innen und alle in den Schulen Beschäftigten haben dazu viel Kraft investiert und Großes geleistet. Hierbei müssen wir sie weiter und noch besser unterstützen.

Nur so funktioniert erfolgreiche Integration – nicht, indem wir Kinder mit mangelnden Sprachkenntnissen separieren. Aber da geben wir Herrn Linnemann bei Interesse gern Nachhilfe. Bei mir als langjähriger Lehrerin wäre er in guten Händen."

 


IMPULSE -> Zeitung des Kreisverbandes MOL aktuelle Ausgabe

https://www.dielinke-mol.de/fileadmin/mol/Impulse_Februar_2019_web.pdf